Werbewirkung Print – Was beachtet der Betrachter?

 

Eine der ältesten Fragen der Werbewirkungsforschung beschäftigt sich damit, warum manche Anzeigen wirken und andere nicht. Im Rahmen der eigenen Forschung entwickelte Immediate bereits 2001 ein Instrument für die Anzeigenbeachtungsprognose. Dieses Tool wird seitdem kontinuierlich verbessert und ausgeweitet und liefert heute aufschlussreiche Angaben über die Faktoren, die maßgeblich zum Erfolg einer Anzeige beitragen.

Durch eine breite Datenbasis und den Einsatz umfangreicher statistischer Analyseverfahren ist es gelungen, Kriterien (u.a. Bildauswahl, Verhältnis Text zu Bildern, redaktionelles Umfeld) zu ermitteln, die signifikante Auswirkungen auf die Anzeigen- und Markenbeachtung von Printanzeigen haben.